Salento (in Salento: Salentu in Bari und Taranto: Salènde), auch als Halbinsel Salento bekannt und als Absatz von Italien bekannt ist, ist eine historische und geographische zusammenfällt italienische Region mit dem südlichen Teil der administrativen Region Apulien, zwischen dem Meer Ionische Meer im Westen und die Adria im Osten. Die Bewohner der Region, die die gesamte Provinz Lecce umfasst fast alle Brindisi und einen Teil davon von Taranto, zeichnen sich vor allem für glottologiche Eigenschaften als der Rest der aktuellen administrativen Region Apulien. Aus historischer Sicht ist das Salento das alte Viertel namens Terra d’Otranto seit vielen Jahrhunderten.

Zu den wichtigsten Badeorte beinhalten die folgenden:

Gallipoli als die Perle des Ionischen Meeres genannt, ist eine italienische Stadt 20.766 Einwohner in der Provinz Lecce in Apulien. Die Stadt, ein Bistum aus dem sechsten Jahrhundert, liegt an der Westküste von Salento, auf das Ionische Meer zu erreichen, und ist in zwei Bereiche unterteilt: die Altstadt und die Neustadt (Dorf), auf der Insel durch die Altstadt verbunden ein siebzehnten Jahrhundert Steinbrücke. Es war die Bezirkshauptstadt von 1860 bis 1927. Seit 2015 ist er Präsident der historischen Städte des Mittelmeers. Es ist die erste Ebene des zivilen Krankenhauses „Herz-Jesu.“

Otranto (Otràntu in Salento Dialekt) ist eine italienische Stadt 5.724 Einwohner in der Provinz Lecce in Apulien. Das Hotel lag an der Adria-Küste der Halbinsel Salento, ist es die östlichste Stadt in Italien: der Kopf mit dem gleichen Namen, auch Punta Palascia genannt, südlich der Stadt, ist der geographische Punkt im Osten der italienischen Halbinsel.

Porto Cesareo (sprich Porto Cesareo, Cisaria in Salento Dialekt) ist eine italienische Stadt 5.930 Einwohner in der Provinz Lecce in Apulien. Touristische Attraktivität von Salento befindet sich an der ionischen Küste des Salento Halbinsel, ist 26,9 Kilometer von der Provinzhauptstadt, und ist eine natürliche Meeresschutzgebiet Hauptsitz Porto Cesareo und der regionalen Naturschutzgebiet Sumpf des Grafen und Duna Küste.